Stratgegisches Controlling

Im Zentrum unserer Beratung steht der klassische Mittelstand in Deutschland – und zwar in der Fläche. Wir nehmen uns Zeit und kein Weg ist uns zu weit.

Oft sind Unternehmen zu klein, um einen Controller einzustellen. Wir übernehmen diese Aufgaben stundenweise für Ihr Unternehmen, indem wir z.B. Ihren Betriebsabrechnungsbogen erstellen, Ihre Kennzahlen analysieren und Wege für eine Verbesserung wesentlicher Bilanzpositionen aufzeigen. Und wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und selbständig diese Instrumente anwenden und weiterentwickeln.

Übrigens: Qualifiziertes Controlling führt zur Verbesserung der Bonität mit einfacheren Zugang zu zinsgünstigen Fremdkapital. 

Beispiel unseres Ansatzes:

Projektmanagement“ (zeitlich befristet; danach Pflege und Weiterentwicklung)

Grundlage BAB

Ziel: Handlungsempfehlungen

Arten des Controllings:

  • Operativ: Budgetierung, Kostenplanung, Investitionen, Kontrolle → Kennzahlen für Banken

  • Strategisch: Strategie, Ziele, Quantitativ, Qualitativ [ROI, EVA, ROCE]

  • Funktionsbezogen: FuE, Beschaffung, Produktivität, Marketing, Verwaltung

  • Faktorbezogen: Personal, Material, Energie, Information

  • dazu Frage nach dem generellen Aufbau erörtern: prozess- oder funktionsbezogen

  • Ordungsgemäße Durchführung der gesamten Kosten- und Leistungsrechnung, Erstellung, Überwachung und Analyse der Planzahlen und Ist-Werte

  • Berichtsformen und Umfang; Wöchentlich, Monatlich, Quartal, Halbjahr?

  • Aufbau eines standardisierten Formats mit unterschiedlicher Gewichtung je nach zeitlicher Frequenz

  • Warenwirtschaft, Zeiterfassung

  • Risikomanagement: „Regelmäßiger Abgleich des intern ermittelten Ratings (Ratios)“

  • Investitionsentscheidungen vorbereiten, Wirtschaftlichkeitsbewertungen, DB – Kalkulation; Investitions- rechnungen und analysen

  • Weiterentwicklung Controlling vs. Revision; Besteht eine Revision?

  • Budget- und Finanzplanung

  • Treasury: Besitzgesellschaft und Vertriebs- bzw. Produktionsgesellschaft? (zentral oder dezentral; Berechtigungen; Fakturierungswährung)

  • Bilanz, GuV (Vorbereitung auf Änderungen durch BilMoGBenchmarking: „copy the best and be proud of …“

  • Strategischer Plan der Firma? („Philosophie des Hauses“; „Strategie“)

  • Finanzielle Integrationen verschiedener Projekte